Sanitärbilanzen

Der Abwasserverband SIDEN hatte bis Ende 2014 die Verantwortung die Abwässer von 82.992 Einwohnern aus 35 Mitgliedsgemeinden zu entsorgen und zu reinigen. Dies entspricht 16% der gesamten luxemburgischen Bevölkerung. Hinzu kommen noch die Gebiete der ausländischen Gemeinden Martelange (B), Fauvillers (B), Irrel (D) und Neuerburg (D). Somit entsorgt der SIDEN insgesamt das Abwasser von 83.688 Einwohnern.

Belastung und Kosten

Die tatsächlich anfallende Spitzenschmutzfracht (national und international) beträgt 168.831 EW, beziehungsweise 117.828 EW als mittlere Schmutzfracht, was 14% von der gesamten Schmutzfracht des Großherzogtums ausmacht. In Berücksichtigung eines Abwasseranfalles von 150 Litern pro EW pro Tag, also 55 m3 pro Jahr, beträgt, rein theoretisch, die jährlich behandelte Abwassermenge des SIDEN rund 6,5 Millionen m3.

Die Reinigung der Abwässer verursacht Abfälle in Form von Klärschlamm, Sand und Fett. Die jährliche Durchschnittsmenge zwischen 2012 und 2014 lag bei ungefähr 7.500 Tonnen.

Die spezifischen Kosten der Entsorgung und Reinigung der kommunalen Abwässer des SIDEN lassen sich für das Jahr 2014 wie folgt zusammenfassen:

  • Gesamtkosten Mischwasser : 2,35 Euro/m3
  • Gesamtkosten Abwasser : 1,65 Euro/m3
  • Theoretische Preisfestsetzung im ländlichen Raum :
  • Jährliche Fixgebühren : 51 Euro/EHm
  • Variable Gebühren : 1,05 Euro/m3

Auflistung der Einrichtungen

Mit seinen insgesamt 66 biologischen und 95 mechanischen Kläranlagen, 3 Sammelgruben, 6 Schlammbehandlungsanlagen, darunter auch eine Kompostierungs- und Vergasungsanlag (Soil-Concept - ENERCOM), sowie 395 autonomen Klärgruben, garantiert der SIDEN eine komplette und effiziente Reinigung der Abwässer. Dies wird in folgenden Tabellen und Diagrammen deutlich:


Ziel des Verbandes SIDEN ist es in den nächsten Jahren die Anschluss- und Reinigungsrate der Mitgliedsgemeinden zu verbessern und konform zu den europäischen Richtlinien zu handeln. Dies erfolgt durch Neubau sowie Modernisierung abwassertechnischer Anlagen.

Besichtigungen

Besichtigungen der Einrichtungen des SIDEN in Bleesbruck oder auf anderen Anlagen, können einfach und ohne Gebühr via Online-Formular beantragt werden

Antrag auf Besichtigung