Station biologique de Hoscheid-Dickt

Situation actuelle

Einführung Die Arbeiten zum Bau des Stauraumkanals (SRK) und der Kläranlage Hoscheid-Dickt wurden im Herbst 2017 ausgeschrieben und im Frühjahr 2018 in Angriff genommen. Voraussichtlich werden die Bauarbeiten im Frühjahr 2019 abgeschlossen sein und die der elektromechanischen Ausrüstung im Herbst 2019. Der Standort der neuen biologischen Anlage ist unmittelbar neben der bestehenden. Das Rückhaltevolumen des Stauraumkanals beträgt 195 m3 und die Kläranlage wurde auf eine Reinigungskapazität von 700 EW (Einwohnerwerten) ausgelegt. Die Gesamtkosten belaufen sich voraussichtlich auf circa 3.250.000 € (inkl. MwSt.), davon werden ungefähr 2.550.000 € für die Kläranlage und 700.000 € für den Stauraumkanal beansprucht. Funktionsbeschreibung Die Funktionsweise der Kläranlage Hoscheid-Dickt (BIOCOS®-Verfahren) ist identisch zu der von Stolzemburg (siehe Seite 10).

Photos



Caractéristiques techniques
- déversoir primaire
- déversoir secondaire
- décantation bi-étagée
- 2 lagunes naturelles
- macrophytes de finition


Visites

Les installations très intéressantes du SIDEN, à Bleesbruck ou ailleurs, peuvent être visitées gratuitement sur simple demande via notre formulaire

Demande de visites